Verloren und wiedergefunden: Drei Gleichnisse

Lukas 15,1-32 // Alexander Röhm