Update für die Calvary Chapel Freiburg bzgl. des Veranstaltungsverbots der Stadt Freiburg aufgrund des Coronavirus

 

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Ängstlichkeit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Tim. 1,7, NGÜ)

Liebe Calvary Chapel Freiburg,

Mit dieser Gewissheit der Kraft Gottes können und dürfen wir allen Herausforderungen unseres Lebens begegnen. Und so wollen wir den aktuellen Geschehnissen mit Besonnenheit und mit Liebe zu einander, zu dieser Stadt und zu diesem Land begegnen.

Daher werden wir als Gemeinde den öffentlichen Gesundheitsdienst und die Verantwortlichen in Stadt und Land in ihren Maßnahmen unterstützen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und somit eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern.

Entsprechend der heutigen Allgemeinverfügung der Stadt Freiburg, worin Veranstaltungen ab 50 Personen bis 20.04. untersagt sind, werden wir folgendes umsetzen:

  • Ab sofort werden sämtliche Veranstaltungen der Calvary Chapel Freiburg vorerst und bis voraussichtlich 20. April ausgesetzt. Das sind: alle Gottesdienste, die Jugendarbeit (einschl. EchtZeit und RoyalRangers), alle Leiter- Team- und Mitgliedertreffen, alle offene Events, sowie das Heimathafen Café.
  • Gemeinsamer Gottesdienst und Gemeinschaft finden in dieser Zeit ausschließlich in Kleingruppen und Hauskreisen statt. Wir ermutigen euch in diesen kleinen Gruppen Gott zu loben, auf sein Wort zu hören und gemeinsam zu beten.
    Wir werden für eure gemeinsame Zeit kurze Predigten online zur Verfügung stellen. Wir werden uns weiterhin damit beschäftigen in welcher Form wir die Hauskreise weiter unterstützen können und wie Menschen in Hauskreise und Kleingruppen kommen können.

Wir ermutigen euch mit aller mit aller Ausdauer zu beten, voll Dankbarkeit gegenüber Gott und ohne in eurer Wachsamkeit nachzulassen, wie Paulus uns dazu auffordert (Kol. 4,2). Lasst uns beten für unsere Verantwortungsträger und die Behörden, sowohl in unserer Stadt als auch darüber hinaus. Lasst uns beten für unsere Nachbarn im Elsass, die besonders stark betroffen sind, sowie für Geschwister, die jetzt schon von Krankheit betroffen sind, und lasst uns diesen Ausnahmezustand als Auslöser annehmen – Auslöser für mehr Vertrauen in Gott, als auch Auslöser für uns ihm in Gebet mehr zu begegnen. Lasst uns dabei nicht nur gegen das Coronavirus beten, sondern lasst uns mit Zuversicht für alle Anliegen und Bedürfnisse unserer Gemeinde, unserer Stadt, unserer Region und unserer Welt beten. Lasst uns beten, dass unser Herr Jesus Christus diesen Virusausbruch gebraucht, um viele zu sich zu ziehen, um vielen ‚zu lehren, dass sie sterben müssen, auf dass sie klug werden.‘ (Ps. 90.12). Lasst uns beten, dass Gott ‚uns eine Tür für das Wort auftue und wir vom Geheimnis Christi reden können‘ (Kol. 4.3)

Wir werden die Entwicklungen weiterhin verfolgen. Bitte achtet auf aktuelle Ankündigungen auf unserer Webseite und in den sozialen Medien.

Mit euch in Christus verbunden,

Eure Leitung der CCF

Dieses Update als PDF herunterladen, klickt hier.